DER SCHATZ IM WÖRTHERSEE – Ein partizipatives Kunstwerk erzeugt sozialen Mehrwert
Ein partizipatives Projekt im Rahmen von lend|spiel '15, Lendhafen Klagenfurt, A, 21.8 – 22.8.2015

Mehrere kleine "Schatzschiffe" werden im Lendhafen zu Wasser gelassen und liegen dort vor Anker. Sie sind transparent und haben die Form gefalteter Papierschiffchen. Die Schatzschiffe können von den BesucherInnen an Schnüren herangezogen und mit Geldmünzen gefüllt werden. Je mehr Geld-Spenden in ein Schiffchen eingeworfen werden, desto tiefer liegt es im Wasser bis es letztendlich sinkt.

Gemeinhin wird das Sinken eines Schiffes als etwa Negatives wahrgenommen. In dem künstlerischen Projekt DER SCHATZ IM WÖRTHERSEE dagegen wird mit dem Sinken der Punkt kreiert, an dem durch die Beteiligung der Bevölkerung etwas Gutes getan wird. Das partizipatve Kunstaktion wird zum sichtbaren Mittelpunkt sozialen Engagements.

Am Ende der Aktion wird der gemeinschaftlich erzeugte Schatz gehoben und in einem großen transparenten Schatzschiff Gerhard Pilgram, Vorstandsmitglied der IG KIKK, übegeben.

Links
Website // lend|spiel

© Fotos: Gerhard Maurer und Department